Wissen

Bessere Zusammenarbeit im Team: 6 Angewohnheiten

01/2023
• geschrieben von
Markus Schranz
Mit sechs einfachen Angewohnheiten können Teams ihre Zusammenarbeit verbessern: regelmäßige Kommunikation und Wertschätzung, klare Strukturen, gelebte Veränderung und gegenseitige Unterstützung.‍

Zusammenfassung:

Zusammenarbeit im Team verbessern mit: regelmäßige Kommunikation und Wertschätzung, klare Strukturen, gelebte Veränderung und gegenseitige Unterstützung.

Unser YouTube-Video dazu

Bessere Zusammenarbeit im Team: 6 Angewohnheiten

Inhalt:

  1. Check-In und Check-Out
  2. Erfolge feiern
  3. Wertschätzung aussprechen
  4. Klarheit und Sinn
  5. Veränderung vorleben
  6. Unterstützung holen, wenn welche gebraucht wird

Die Zusammenarbeit im Team lässt sich nicht einfach auf Knopfdruck verbessern. Es ist ein stetiger Prozess, der kontinuierliche Arbeit erfordert. Typischerweise tauchen während des Tagesgeschäfts regelmäßig Themen auf, welche die Teamarbeit erschweren. Diese Hindernisse müssen aktiv abgebaut werden. Dazu braucht es einen kontinuierlichen Prozess, der sich in den täglichen Abläufen widerspiegelt. Nur so können Probleme gelöst und die Zusammenarbeit verbessert werden.

Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir in diesem Artikel sechs nützliche Tools zusammengestellt, mit denen Sie eine stetige Verbesserung der Zusammenarbeit anstreben können. Diese Tools können dabei helfen, die Kommunikation im Team zu verbessern, die Wertschätzung zu erhöhen und konstruktive Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Damit kann die Zusammenarbeit im Team auf ein neues Level gehoben wird.

Check-In und Check-Out

Für mehr Fokus und nachhaltige Informationsaufnahme in Terminen.

Mit vollem Terminkalender hetzen wir von Meeting zu Meeting. Am besten grenzen zwei Termine ohne Agenda aneinander. Dabei verlieren wir gänzlich den Fokus. Ein- und Ausstiege für Termine führen zu höheren Fokus und eine intensivere Informationsaufnahme.

Bei diesen Methoden wird normalerweise eine einzelne Frage gestellt, die alle Teilnehmenden beantworten. Fragen zu verwenden, ist eine einfache Möglichkeit. Stattdessen können wir uns aber auch bewegen oder ein kleines Spiel spielen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Das Team kann mit Check-Ins und Check-Out ihr eigenes Ritual schaffen.

Vorteile:

  • Wissen um die Stimmung aller Teilnehmenden. Wir können das Verhalten besser einschätzen.
  • Erhöht Beteiligung und Aktivität im Meeting.
  • Wertschätzung gegenüber der eigenen Person und nicht nur der Leistung.
  • Schafft Vertrauen durch Offenheit und ehrliche Antworten im Team.

Bei re-team nennen wir unsere Check-Ins »Ankommensrunden«. Eine kurze Frage zu unserem Befinden hilft uns in Terminen zum richtigen Geisteszustand. Meistens fragen wir einander »Wie geht es dir?« und antworten ehrlich. Die Antwort auf diese Frage dauert unterschiedlich lang, doch sie führt immer dazu, dass wir in den „Arbeitsmodus“ finden. Wir streifen die Gedanken des vorherigen Termins ab und finden Platz für neue Informationen.

Am Ende des Meetings kann ein Check-Out die Informationen festigen. Meine Lieblingsfrage ist »Was hast du mitgenommen?«. Sie ist offen formuliert und alle Teilnehmenden fassen den Termin für sich noch mal zusammen. Alternativ können Arbeitspakete auf Post-Its geschrieben werden, um sie dann aktiv mitzunehmen.

Wir können zwei Tools für Fragen dafür empfehlen:

  • https://www.checkin-generator.de/
  • https://checkin.daresay.io/

Erfolge feiern

Für mehr Motivation in stressigen Zeiten.

Warum gibt es den Torjubel im Fußball? Nach jedem geschossenen Tor wird auf dem Platz kurz gefeiert. Es ist ein unglaublicher Moment voller Freude, wenn das Tor geschossen wird. Das ganze Team freut sich, es wird wild gejubelt, umarmt und getanzt. Es ist ein Moment der Erleichterung und der Freude, ein kleiner Triumph über den Gegner. Nach kurzer Zeit geht es angespannt wieder ins Spiel. Fußballspielende feiern damit ihren kleinen Erfolg, denn ein Tor ist nicht nur wichtig für den Spielverlauf, sondern auch für das Selbstbewusstsein und die Moral des Teams. Der Torjubel ist also nicht nur ein Zeichen der Freude, sondern auch ein Zeichen der Hoffnung und der Stärke des Teams.

Das hat vier Effekte:

  1. Motivation wird hochgehalten.
  2. Sinn wird in Anstrengung gefunden.
  3. Teamgeist wird gestärkt.
  4. Verschnaufpause in stressigen Zeiten

Ein Jubel reicht oft schon aus, um die Motivation hochzuhalten. Karau und Williams haben in ihrem „collective effort model“ festgestellt, dass die Motivation im Team sinkt, wenn das Ziel als unmöglich und wertlos eingeschätzt wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nicht möglich ist, die Motivation im Team aufrechtzuerhalten. Mit kleinen, erreichbaren Zwischenzielen können die Teammitglieder dazu ermutigt werden, an dem großen Ziel weiterzuarbeiten und Erfolge zu feiern.

No items found.

Bereicherndes Wissen über Teamarbeit, Methodenkompetenz und Produktivität.

Wir teilen aufbereitete Ideen, Methoden, Modelle und Trends mit Ihnen.
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Sie erhalten Ihr angefordertes Dokument und regelmäßige Newsletter von uns.
Die Einwilligung zur Anmeldung kann jederzeit durch den Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters oder per Nachricht an mail@re-team.de widerrufen werden. Alle Informationen dazu stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Bereicherndes Wissen über Teamarbeit, Methodenkompetenz und Produktivität.

Wertschätzung aussprechen

Für das Wertgefühl der Mitarbeitenden und mehr Zufriedenheit im Team.

46% der Befragten fühlen sich am Arbeitsplatz nie wertgeschätzt. Dieses Ergebnis der Umfrage von Monster stellt eine beunruhigende Entwicklung dar und ist ein deutlicher Hinweis, dass Unternehmen mehr tun müssen. Wertschätzung ist ein wichtiger Faktor bei der Steigerung der Motivation und Zufriedenheit am Arbeitsplatz und hat sowohl für Unternehmen als auch für Mitarbeiter viele positive Aspekte.

Positive Effekte:

  • Wertschätzung erhöht die Zufriedenheit.
  • Zufriedenheit der Mitarbeitenden erhöht die Produktivität und verringert die Fluktuation. (Link)
  • Wertschätzung beschleunigt den Wandel von Organisationen.

Wertschätzung ist Anerkennung für die Leistung eines Mitarbeitenden. Es geht dabei nicht um sinnfreies Loben. Wertschätzung muss nicht immer nur die Anerkennung und Bestätigung erfüllter Ziele sein. Sondern auch ein einzelner Schritt darf Wert geschätzt werden. Für eine langfristige Entwicklung einer Organisation ist es wichtig, dass zu wertschätzen, was dem Zielbild der Transformation entspricht.

Veränderungen vorleben

Für Teamgeist und bessere Kultur

Nachhaltiger Wandel beginnt immer zuerst bei uns. Es ist schwer, andere zu motivieren, wenn wir selbst nicht bereit sind, Veränderungen zu akzeptieren und zu leben. Wenn wir nicht bereit sind, die Veränderungen, die wir predigen, selbst zu leben, werden wir scheitern. Die Doppelmoralhält den Fortschritt auf.

Veränderungen die wir vorschlagen oder praktizieren müssen sich auch mit unserem Verhalten decken. Dies bedeutet, dass wir uns selbst ständig überprüfen müssen.

Das Team soll offen und ehrlich sein? Dann müssen wir es auch.Das Team soll Verantwortung übernehmen? Dann müssen wir auch Fehler zu geben und dafür gerade stehen.

Unterstützung holen, wenn welche gebraucht wird

Es gibt einen Punkt, an dem es für alle Beteiligten wichtig ist, nach Hilfe zu fragen, um die Entwicklung der Organisation nicht zu gefährden. Ein kritisches Team sollte schnellstmöglich wieder in der Lage sein, gut zusammenzuarbeiten.

Sprechen wir miteinander über Ihr Team! Ein Termin, in dem es nur um Sie und Ihre Organisation geht. Wir erreichen drei Dinge in diesem Gespräch:

  1. Analyse Ihrer aktuellen Situation.
  2. Strategie für das Team.
  3. Maßnahmen zur Verbesserung der Team-Zusammenarbeit zum Nachmachen.

Die Zusammenarbeit in Ihrer Organisation verbessern!

Sprechen wir 30 Minuten über Ihr Team. Ein Termin mit einem einzigen Ziel: Ihre Teamarbeit zu verbessern!
In diesem Termin erreichen wir drei Dinge:

  1. Analyse Ihre aktuellen Situation.
  2. Strategie für das Team.
  3. Maßnahmen zur Verbesserung der Team-Zusammenarbeit zum Nachmachen.
Jetzt termin mit uns buchen!
Unsere Kurzpräsentation

Eine Vorstellung unsere Leistungen, kurz zusammengefasst auf zwei Seiten.

Jetzt herunterladen!