Unsere Leistungen

Wir entwickeln Teams messbar weiter

Hocheffiziente Teams

Eine Gruppe von Menschen wird durch ein gemeinsames Ziel zum Team! Damit dieses Ziel erfolgreich erreicht werden kann, braucht es definierte Rollen und Verantwortlichkeiten. Durch gestärktes Engagement wird aus Funktionalität Erfolg. Synergien entstehen und das Team entwickelt sich stetig weiter. Eine unkalkulierbare Wirksamkeit entsteht zwischen den Mitgliedern.

Sprechen wir über ihr Team!

Messbarer Erfolg für erfolgreiche Teams.

Die Entwicklung des Teams messen wir mit operativen und sozialen Kennzahlen. Sie zeigen uns die Wirksamkeit unserer Methoden, sind der Beweis anhaltender Verbesserung, zeigen langfristigen Erfolg der Dienstleistung und machen Erfolg messbar. Bei sozialen KPIs geht es um die Zusammenarbeit, psychologische Sicherheit, Verlässlichkeit, Klarheit, Sinn und Wirksamkeit der Mitarbeiter.
Operative KPIs messen die Effizienz und Effektivität der Teamwertschöpfung.

Unsere Methoden setzen sich zusammen aus:

Die Anforderungen jedes Teams sind individuell. Dafür füllen wir unseren Methodenkoffer mit Frameworks und Konzepten für eine effiziente Zusammenarbeit. Wir bringen soziale Themen aus dem Coaching und operative aus dem Management. Unser Methodenkoffer wird stetig weiterentwickelt, um sicherzustellen, dass unsere Methode auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Teams zugeschnitten ist, mit dem wir zusammenarbeiten.

  • Vertrauensbildung
  • Kommunikationstraining: Streit- und Feedbackkultur, Mediation, Konfliktmanagement
  • Business Coaching
  • Prozessoptimierung
  • Persönlicher und teamweiter Weiterentwicklung
  • Reflexionstechniken
  • Changemanagement
  • Wertschätzung
  • Agile Transformation
  • Organisationsentwicklung

Erfolgreiche Teams brauchen:

Eine Gruppe von Menschen führen ihre einzigartigen Rollen und Verantwortlichkeiten aus und teilen dabei das gemeinsame Ziel. Dadurch wird das Team funktional. Darüber hinaus führt ihr Engagement sie zum Erfolg und motiviert zur stetigen Weiterentwicklung. Es entstehen Synergien in der Zusammenarbeit und die Wirksamkeit steigt ins Undenkliche. Jedes Team ist in der Lage, diesen Zustand zu erreichen!

  • Fokus: Alle Mitglieder arbeiten zusammen auf ein klar definiertes Ziel hin.
  • Qualität: Das Team kennt seine Standards und ist in der Lage qualitativ hochwertige Arbeit zu leisten.
  • Verlässlichkeit: Fristen werden eingehalten und Aufgaben erledigt.
  • Spirit: Die Gruppe hat eine kooperative Haltung, die ihnen hilft, ihre Ziele zu erreichen.
  • (Selbst-)Wirksamkeit: Die Mitglieder vertrauen einander und kennen die positiven Effekte von Fehlern. Sie glauben an sich selbst und gehen mutig Richtung Ziel.
  • Hygiene: Um die Zusammenarbeit langfristig zu verbessern, existieren Räume zur Reflexion.

Der re•team Prozess

Zu Beginn des Projektes führen wir ein Assessment durch. Die aktuelle Situation wird analysiert und es entsteht Klarheit für alle Beteiligten. Während des Assessments führen wir einige Gespräche mit dem Management und dem Team. Die Ansichten, Meinungen und Gefühle aller stehen dabei im Fokus. Wir definieren das Ziel und die Kennzahlen zur Messbarkeit. Mit einem priorisierten Problem-Backlog und einer Zielvereinbarung gehen wir in die Problemlösung.

In monatlichen Iterationen arbeiten wir mit dem Team. Jeder Konflikt ist eine Chance für die Steigerung der Wertschöpfung. Diese Chancen nutzen wir! Jeder Erfolg wirkt sich positiv auf die Teamkultur aus und motiviert zur Weiterentwicklung. Unsere Projekte gehen so lange, wie ein Team braucht, um eine eigene Problemlösungskompetenz zu entwickeln.

1. Zieldefinition

Wie soll der Zielzustand des Teams aussehen?
Mit Verständnis für alle Seiten vereinen wir die Ansichten von Team und Management. Unserer Erfahrung nach gibt es eine Differenz in der Sichtweise des Aufgabenbereiches des Teams. Mit unserer Zieldefinition legen wir den operativen und organisatorischen Kontext des Teams fest.

2. Definition der Projektkennzahlen

Welche Kennzahlen drücken den Zielzustand aus?

  • Operative KPIs: Spiegeln die wirtschaftliche Effektivität des Teams wieder.
  • Soziale KPIs: Zeigen die Güte der Zusammenarbeit in Wirksamkeit, psychologischer Sicherheit, Verlässlichkeit, Klarheit und Sinn.
  • KPIs zur Verstetigung: Definieren den Projektfortschritt zu einem funktionierenden Team.

3. Aufstellung eines Problem-Backlogs:

Welche Methoden haben den größten Einfluss auf die Zielerreichung?
Alle operativen Probleme des Teams sind Chancen zur Verbesserung der Zusammenarbeit und zur Steigerung der Effizienz. Für eine priorisierte Liste werden Probleme auf ihre wirtschaftlichen, sozialen und organisatorischen Einflüsse analysiert sowie bewertet.

4. Vereinbarung:

Wir brauchen das Commitment des Teams und der Führung.
Mit einer Vereinbarung zwischen uns, dem Management und dem Team sichern wir das Commitment in diesem Projekt. Wir geben der Transformation einen Sinn. Der Startschuss für ein iteratives Vorgehen in monatlichen Sprints ist damit gefallen.

5. Monatliche Sprints:

Stetige Verbesserung durch iteratives Vorgehen.
Die monatlichen Sprints laufen immer nach einem ähnlichen Schema ab. Wir reflektieren und berichten über den letzten Monat, analysieren die KPIs, klären und führen weitere Maßnahmen durch.

re-team Prozess als BPMN abgebildet
Unsere Kurzpräsentation
Jetzt herunterladen!
Unverbindliches Erstgespräch vereinbaren
Schildern Sie uns Ihre Situation und stellen Sie Ihre Fragen! Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam Ihre Themen zu gestalten und optimale Lösungen zu finden.